Günter Müller - Naturfotografie

LICHTFOTOGRAFIE - Günter H. Müller zeigt die besondere Wirkung des Lichtes in seiner Naturfotografie

Alles in unserer Natur ist beseelt - diese Naturfotografien zeigen, wie das Licht die verborgene Seelenkraft in der gesamten Natur sichtbar machen kann. Vor 900 Jahren hat Hildegard von Bingen ihre Zeitgenossen mit der Feststellung, dass selbst in Steinen eine Seele verborgen ist, völlig überrascht. Und auch heute stehen viele Besucher vor den Naturfotos von Günter H. Müller und sehen erstmals die Schöpfung in neuem Licht, wo ewige Liebe allgegenwärtig ist, alles mit Seele erfüllt.

Naturfotografie - Ausstellung 2016 in der Abtei St. Hildegard in Rüdesheim - Eibingen: Schöpfung im Licht

Lichtfoto Tulpe, Fotografie von Günter H. Müller

Entdecken Sie Neues, Unbekanntes, Faszinierendes, Sagenhaftes, Erleuchtendes, Befreiendes - entdecken Sie das Wunder der Schöpfung in der Lichtfotografie von Günter H. Müller. Vor 900 Jahren hatte die hl. Hildegard von Bingen die Bedeutung des göttlichen Lichtes als Bedingung für Wachstum, irdisches Leben und Übermittlung von Wissen erkannt und in ihren Miniaturen auch dargestellt. Heute kennen wir die Aktualität ihrer Visionen.

Viele ihrer Erkenntnisse und Darstellungen finden sich in ähnlicher Form in den Naturfotografien von Günter H. Müller wieder.

Der offene Blick in die Natur offenbart viel Liebe - bis ins kleinste Detail 

Luftblase Naturfotograf Günter Müller

Neben der unendlichen Schöpfungskraft sind die Magie des Lichtes, die Mystik und die Liebe in der Natur in diesen Fotoarbeiten thematisiert.  Auch Goethe und die hl. Hildegard von Bingen haben immer wieder in ihren Werken diese Mystik betont. Wie ein verstohlener Blick in die Ewigkeit lassen die Fotografien von G. H. Müller erkennen, wie wenig wir im Alltag von der Fülle der göttlichen Schöpfung noch (er)kennen und spüren können.

Ausstellungen 2016:

Fotoausstellung im ev. Gemeindehaus Schwerte-Villigst,    31. Januar - 19. Mai 2016 : "HERZKRAFT DER NATUR", Momentaufnahmen beseelter Natur

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 11:00 - 15:00 Uhr

Fotoausstellung in der Abtei St. Hildegard, Rüdesheim (4. Juni bis 31. Juli 2016)  "Schöpfung im Licht" Gemeinschaftsausstellung im Kunstkeller des Klosters, zusammen mit den lichtfurchfluteten Aquarellen von Gabriele Koenigs

Vernissage zur Ausstellungseröffnung: 4. Juni 11:00 Uhr,  Hier spielt Günter H. Müller die japanische Mönchsflöte Shakuhachi, die osteuropäische Obertonflöte Fujara und das australische Didgeridoo                                      Öffnungszeiten: Mittwochs bis Sonntags 15:00 - 17:00 Uhr

Schöpfung im Licht, Fotoausstellung mit Günter Müller in Rüdesheim

Fotoausstellung im Kunstkeller der Abtei St. Hildegard

 

Priorin Dorothea erlffnet die Fotoausstellung in St. Hildegard, Rüdesheim

 

Günter Müller spielt Shakuhachi in der Abtei St. Hildegard

Fotoausstellung mit Naturfotografien von Günter H. Müller

Das normalerweise Unsichtbare wird in der Fotografie von Günter H. Müller plötzlich zu beseelten Momentaufnahmen mit vereinnahmender Ausstrahlung voll innerer Liebe.

Naturfotograf Günter H. Müller hat die Schnecke als Wellenreiterin fotografiert

Die Fotoarbeiten entstanden mit digitalen Spiegelreflexkameras, bearbeitet wurden die Naturfotografien nur in Bildausschnitt, Schärfe und Brillanz.

Manche Bildinhalte erkennt man erst bei genauerem Hinsehen, aber das ist ja auch in der Natur notwendig, um faszinierende Details zu erkennen.

Tropfen als Makrofotografie

Der Alte mit Hornbrille zeigt sich wieder einmal........

Königssee, Hintersee

magisches Licht

Pfingstrose, Knospe

Pfingstboten

Rosenknospe ials Rosenfrosch

Der Rosenfrosch

Schatz der Nibelungen als Lichtspiegelung

Besuch aus dem Mittelalter in einer Burggräfte

Licht ist Leben, Schöpfungskraft, Magie, Mythos, Energie, Sieger über die Dunkelheit. 

Licht ist auch stimmungsvoll, warm, kalt, düster, spirituell, wegweisend. Es beeinflusst uns rund um die Uhr, bewusst oder unbewusst. Licht ist ein wichtiges Element der Architektur, bestimmt über die Wirkung von Bildmotiven, gibt Auskunft über Tages- und Jahreszeiten, lässt Saat- und Erntezeitpunkte rechtzeitig feststellen.

Licht ist aber auch Träger von Informationen, letztlich auch von Wissen. Diese relativ neuen Erkenntnisse der heutigen Physik waren aber schon vor 900 Jahren bekannt - zumindest der Seherin und Äbtissin Hildegard von Bingen. Ihre Visionen und Erkenntnisse über menschliches Leben und göttliche Vorsehungen wurden stets von Lichterscheinungen begleitet, die von "Unwissenden" auch heute noch oft als Geister oder Gespenster gefürchtet werden.

Die Naturfotografie von Günter H. Müller zeigt "erlauschte" Bilder von Wasser und Licht, von allumfassender, göttlicher Liebe:

Licht als Information und Energieträger - heute anerkannte Physik, aber im Mittelalter wohl nur von der hl. Hildegard beschrieben! 

Auch die Erkenntnis Hildegards, dass Musik eine Erinnerung an das verloren gegangene Paradies sei, wird in diesen beiden Fotos lebendig. Sie zeigen das bewegte Wasser in einer "singenden" Wasserklangschale:

Nonne, fotografiert als Lichterscheinung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Visuelle Erinnerungen an Hildegard von Bingen in der Naturfotografie von Günter H. Müller

Hildegard v. Bingen wurde von einigen Mitschwestern singend im Kreuzgang  gesehen - nach ihrem Tod, so ist es in zahlreichen Legenden überliefert! Die Klangschale weckt diese Erinnerung wieder auf:

Spiegelung im Wasser, wie das Gesicht einer Nonne

Die folgenden Bilder gewähren einen Einblick in die Mystik des Lichts:

Hohler Stein bei Kallenhardt

sichtbare (Licht-) Kraft in der steinzeitlichen Kulthöhle Hohler Stein (Rüthen)

Marienerscheinung als Lichterscheinung

 

 

 

 

 

 

 

 

Lichtreflexe wie eine Marienerscheinung (in einem Quellteich)

Vollmond über dem Möhnesee

Naturfoto: Vollmond über dem Möhnesee  

Ein Bild kann beseelt sein, Lebendigkeit vermitteln und Energie ausstrahlen! Genau hier befindet sich das Arbeitsfeld des Fotokünstlers, Komponisten, Musikers und Baumeisters Günter H. Müller.

Naturfotografie bringt positive Energie in den Raum

Diese Bilder können für Sie treue Begleiter, Helfer,  ja gute Freunde sein! Ein Foto,das positive  Energie ausstrahlt, verwandelt allmählich den Raum, in dem es hängt. Großformatfotos von Günter H. Müller hängen daher auch in Arztpraxen, Wartezimmern, Yogazentren und sozialen Einrichtungen. Zögern Sie nicht, nach einem auf Sie persönlich abgestimmten Bildersortiment zu fragen!